Schön, dass Sie uns kontaktiert haben!

Vielleicht dürfen wir Sie ja schon bald in unseren Reihen begrüßen. Bereichern Sie uns doch mit neuen Ideen und Initiativen! Wir würden uns freuen.*
Die Literarische Gesellschaft Saar-Lor-Lux-Elsass e.V., benannt nach der grenzüberschreitenden literarischen Sagengestalt Melusine, wurde am 14. Januar 2006 im Saarländischen Künstlerhaus (Saarbrücken) gegründet. (Satzung)
Seit der Neuausrichtung von 2011 widmen wir uns vornehmlich folgenden Aufgaben:

  • Förderung der grenzüberschreitenden kulturellen Zusammenarbeit durch Informationsaustausch und wechselseitige Begegnungen mit Personen und Institutionen in Frankreich und Luxemburg.
  • Vermittlung zwischen literaturwissenschaftlicher Forschung und dem Anspruch einer breiteren Öffentlichkeit, in allgemein verständlicher Weise davon zu profitieren.
  • Darüber hinaus bemühen wir uns um eine Verbindung von kulturellen Interessen mit allgemeinen Formen der Geselligkeit.

Was leistet Melusine konkret?

  • In der halbjährlich erscheinenden Zeitschrift DIE NEUESTE MELUSINE bieten wir Texte von und über Autoren im Grenzraum Saar-Lor-Lux-Elsass.   

  • Mit Gesprächsrunden und Lesungen setzen wir die Tradition kultureller Salons fort. Zusätzlich verbinden literarische Exkursionen poetische Texte mit realen Landschaften.
  • Wir unterstützen die grenzüberschreitende Editionsreihe SAMMLUNG BÜCHERTURM – literarisches Denkmal und moderne Klassikersammlung der Großregion zugleich.
  • Wir kooperieren mit anderen Instituten und Initiativen, denen an einer reichhaltigen Literaturszene im Grenzraum gelegen ist.

  • Wir fördern mit verschiedenen Aktionen den Zugang von Jugendlichen zur Literatur.